Magazine

Livello vs. traditionelle Verkaufsautomaten

Aktualisiert: 30. Nov 2020

Was unterscheidet den Livello Kühlschrank von traditionellen Warenautomaten? Erfahren Sie, wie eine IoT-Lösung den stationären Handel revolutioniert und wie neuartige Verkaufsformate Ihre Umsätze steigern können.


Sie kennen ihn alle, den klassischen Snackautomaten, bestehend fast ausschließlich aus Zucker, Salz und Fett. Meistens assoziieren Verbraucher ihn mit der ärgerlichen Erfahrung, wenn Produkte hängen bleiben und vergeblich gerüttelt und geschüttelt wird. Obwohl Automaten aktuell eine hohe Nachfrage erhalten, sind sie aber oft nicht mehr zeitgemäß. Livello denkt in dieser Hinsicht einen Schritt weiter mit einem “Smart-Kiosk” Kühlschrank, der ein neues, positives Verkaufs- und Einkaufserlebnis bietet, das nicht nur bedienungsfreundlich, sondern auch komplett autonom abläuft. Unternehmern ermöglicht es neue Verkaufskanäle direkt zum Kunden, wo immer eine Verpflegung benötigt wird und ohne die Beschränkung von Öffnungszeiten.


Livello setzt dabei auf digitale und kontaktlose Bezahlmöglichkeiten über NFC-fähige Karten, Smart-Devices, sowie Online-Payment über Apps. So kann nicht nur schneller und unkomplizierter, sondern auch hygienischer eingekauft werden. Zudem tragen Apps zur Zufriedenheit und Bindung der Kunden bei. Im Gegensatz zum Snackautomaten können Kunden am Livello Smart-Kiosk durch ein offenes Regalsystem die Produkte wie im Supermarkt selbst wählen und inspizieren, bevor der Einkauf final abgeschlossen wird. Schnell, bequem und ohne Zwang einkaufen sind ausschlaggebende Punkte, die Verbraucher von einem Kauf überzeugt. Denn Nutzer sind auch bereit mehr zu bezahlen, wenn sie sich bei Produkte von der Qualität überzeugen können.


In Sachen Sortimentsgestaltung bietet der Livello Smart-Kiosk ein flexibles Verkaufsformat. So können jegliche Produkte eingestellt werden, Form und Umfang sind dabei nicht an voreingestellte Fächer und Spiralen gebunden. Mit einer Produktkapazität von bis zu 720 Artikeln pro Kühlschrank und 438 Liter Bruttoinhalt übersteigt der Livello Kühlschrank deutlich das Fassungsvermögen von Trommel- oder Spiralwarenautomaten, die nur 180 bis 500 Produkte fassen können. Trotzdem ist ein Warenautomat mit 350kg deutlich schwerer und aufwendiger zu transportieren, während der Livello Kühlschrank mit nur 110kg einfach in jeder Räumlichkeit aufgestellt werden kann.


Bislang gestaltete sich die Nachfüllung und Reinigung von Automaten eher mühselig aufgrund der vielen mechanischen Einzelteile und Motorik, die auch häufige Wartungen beanspruchen. Ebenso ist eine Änderung des Sortiments schwer zu konfigurieren und erfordert spezielle Werkzeuge. Beim Livello Modell ist dies wesentlich unkomplizierter dank flexiblen Ebenen und Flächen. Eine geringe Anzahl an motorischen und mechanischen Elementen verringert auch Wartungsintervalle und Ausfälle. Teile lassen sich dank Plug-and-Play Komponenten auch von “Nicht-Technikern” einfach austauschen. Zusätzlich kann der Kühlschrank auch ferngesteuert und behoben werden, um Fehler schnellstmöglich ohne zusätzliche Techniker-Einsätze vor Ort zu beheben.


Zur Steuerung und Analyse Ihrer Geschäftsprozesse liefert die Livello "Mission Control" wertvolle Einblicke in den Warenfluss, um das Geschäftsmodell, Angebot und die Lieferkette an den tatsächlichen Bedarf anzupassen und zu optimieren. Somit gelangen die richtigen Artikel zum richtigen Zeitpunkt an die richtigen Standorte.


Der Austausch von Warenautomaten durch Micro-Markets steigert den Umsatz im Schnitt um 80%.


Falls auch Sie Interesse an unserem Smart-Kiosk oder Micro-Market haben, freuen wir uns, wenn Sie uns kontaktieren: sales@livello.com.

181 Ansichten

© 2021 Livello GmbH. Alle Rechte und Änderungen vorbehalten.
Jobs  Impressum  AGB  Datenschutz